ControlPanels

Mit einem ControlPanel lässt sich ein vServer komfortabel verwalten und steuern. Ein frisch installiertes Linux vServer-System wird meist ohne eine installierte Software ausgeliefert, d. h. ausser dem Basis Betriebssystem ist dort nichts vorinstalliert, also kein FTP-Server, kein Webserver usw.

Startet man mit so einem blanken Linux System, müssen alle Komponenten manuell installiert werden und auch später auf Kommandozeilen-Ebene administriert werden. Will man z.B. eine neue E-Mail Adresse einrichten oder einen FTP-Zugang muss man tief in die Konfigurationen der Server-Komponenten eingreifen.

Eine ControlPanel Software erleichtert diese alltäglichen Aufgaben. Sie bietet eine Weboberfläche, über die alle Verwaltungsaufgaben leicht und ohne besondere Linux- und Systemkenntnisse durchgeführt werden können. Mit einer ControlPanel Software lässt sich auch sehr schnell ein eigenes Webhosting-Angebot aus der Taufe heben. Die Webhosting-Kunden nutzen das ControlPanel um die Domains zu verwalten, zur Pflege der FTP-Zugänge oder zur Konfiguration der E-Mail Adressen.

Bekannte kommerzielle Vertreter für ControlPanel Software sind z.B. Plesk oder cPanel.

Es gibt aber auch einige frei verfügbare Open-Source Projekte:

Haben Ihnen diese Infos weitergeholfen?
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 4]