Software-Lizenzen automatisiert abrechnen mit Fakturia

– Anzeige –

Sind Sie ein Hersteller von Software, vergeben Sie an Ihre Kunden Software-Lizenzen. Dafür fallen monatliche Gebühren an. Sie schreiben wiederkehrende Rechnungen, um die Gebühren gemäß dem Lizenzvertrag zu berechnen. Damit Sie sich auf Ihre Kernkompetenzen, die Entwicklung von Software und die Gewinnung von neuen Kunden, konzentrieren können, sollten Sie sich die Arbeit erleichtern und die Mietsoftware von Fakturia für Billing as a Service verwenden. Für Ihre Kunden erfassen Sie die Daten. Ihre Software als Produkt erfassen Sie ebenfalls mit der Software. Stellen Sie verschiedene Softwarelösungen her, wird jede Softwarelösung als Produkt erfasst. Für jeden Lizenzvertrag, den Sie für eine Software-Lizenz abschließen, legen Sie die Mindestlaufzeit, die Kündigungsfrist und die Abrechnungsintervalle fest. Automatisch werden wiederkehrende Rechnungen pünktlich erstellt und automatisch per Recurring Billing an die Kunden verschickt. Das funktioniert nicht nur mit Abo-Rechnungen für Software-Lizenzen, sondern auch mit Einzelrechnungen, beispielsweise für die Überarbeitung einer Software. Auch zyklische Sammelrechnungen können Sie erstellen. Fallen innerhalb eines Abrechnungszeitraums mehrere Leistungen an, erfassen Sie die Leistungen gleich nach der Entstehung. Am Ende des Abrechnungszeitraums werden diese Leistungen mit der Sammelrechnung berechnet.

Die Software zur Abrechnung von Software-Lizenzen eignet sich sehr gut für Startups. Da es sich um eine Mietsoftware handelt, müssen Sie keinen hohen Betrag für den Kauf dieser Software investieren. Sie konzentrieren sich auf Ihre Software-Lösungen, die Sie für Ihre Kunden entwickeln, und sparen sich die Entwicklung eines eigenen Abrechnungsmoduls. Mit der Mietsoftware können Sie monatliche Gebühren berechnen. Die Software von Fakturia für Billing as a Service verfügt über eine Rest API, mit der sie sich leicht in Ihre eigene Software integrieren lässt. Weiterhin können Sie sich die Buchhaltung erleichtern, da die Mietsoftware über die entsprechenden Schnittstellen verfügt. Die Software können Sie für Kunden im In- und Ausland verwenden, da sie mehrere Sprachen sowie länderspezifische Steuersätze unterstützt und multiwährungsfähig ist.

Die Software für Recurring Billing übernimmt für Sie auch Debitoren und das Mahnwesen. Sie erfasst automatisch Zahlungseingänge und verbucht sie. Für wiederkehrende Rechnungen sind Zahlungen per SEPA-Lastschrift und Kreditkartenabbuchung möglich. Die Software erstellt automatisch Mahnungen und verschickt sie an die Kunden. Auch Kündigungsbestätigungen von Software-Lizenzen können automatisch erstellt werden.

Testen Sie die Abrechnungslösung von Fakturia jetzt ohne Risiko und zeitlich unbegrenzt in unserer Sandbox

Haben Ihnen diese Infos weitergeholfen?
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 4]

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*